Radefeld und seine Tribüne

Nun ist es geschafft.

Der Radefelder Sportverein konnte nun nach über 3 monatiger Verspätung seine Tribüne in Empfang nehmen und bedankt sich nochmals bei den zahlreichen Spendern für die entgegengebrachte Geduld. Durch die gestiegenen Kosten und aufgrund coronabedingter Lieferengpässe bei den Herstellern, kam es immer wieder zu Verzögerungen im Liefertermin.

Doch nun ist es geschafft und Radefelds erste Outdoor-Tribüne steht am Platz und konnte von den ersten Fans beim letzten Heimspiel gegen den SV Tapfer 06 Leipzig begutachtet und besetzt werden. Diese Einweihung war gleichzeitig ein Highlight, da auch die Radefelder Jungs in einem glatten Durchmarsch das 3:0 gegen Tapfer erreichten und somit das neunte Ligaspiel in Folge siegreich vom Platz gegangen sind.

Nun geht es aber an die weiteren Arbeiten.

Neben einer Spendentafel zum Dank an alle Unterstützer, ist der Vorstand des RSV schon in der Planung eine geeignete Überdachung zu schaffen und somit dem Werbeslogan der Crowdfunding-Aktion gerecht zu werden.

Somit soll auch der Werbeslogan „#nichtimregenstehen“ bald umgesetzt werden und somit jedem Fan ein Regen unabhängiges Spielerlebnis zu geben.

 21 total views,  1 views today