Spielbericht – RSV 4:1 (1:0) Dommitzscher SV

Am Sonntag war der Dommitzscher SV zu Gast am unteren Anger, um die Partie des 23. Spieltags gegen unsere Männer zu bestreiten. Eindeutiger konnte die Ausgangslage nicht sein.

 

 

Der Tabellenletzte aus Dommitzsch war gewillt, aus einer strukturierten Defensive Konter über Robert Mühlbach zu setzen und so unsere Radefelder Tabellenführer zu überraschen. Bei uns fehlte mit Patrick Böhme und Martin Müller die planmäßige Offensive im Zentrum. Ersetzt wurden sie durch David Böhme und Hardy Stapel, die ihre Aufgabe ordentlich erledigten.

Der Matchplan der Dommitzscher war nach weniger als einer Minute über den Haufen geworfen, als Patrick Neidhold Hardy Stapel zur Grundlinie schickte, der querlegte und David Böhme zum 1:0 einschob. In diesem Moment waren sich die Fans sicher, dass es hier ein Schützenfest gibt. Jedoch hatten die Männer von Marcus Ritter etwas dagegen und hielten das 1:0 bis zur Halbzeit. Zwar erzielte Hardy Stapel ein Tor für den RSV in Abschnitt Eins, jedoch aus einer Abseitsposition.

Auch im zweiten Abschnitt dauerte es lange, bis das erlösende 2:0 für die Hausherren fiel. Zuerst musste in Minute 72 Hannes Lerz eingewechselt werden, ehe Patrick Neidhold in der 73. Minute Hardy Stapel bediente, der mit einer Direktabnahme aus der Luft seinen dritten Saisontreffer markierte. Nur eine Minute später erhöhte David Hirsch auf 3:0, wieder vorbereitet von Kapitän Neidhold. In Minute 81. traf Armin Müller per Kopf zum 4:0 – die Flanke von der rechten Seite schlug David Hirsch an den zweiten Pfosten, wo Müller nur seinen Kopf hinhalten musste.
In der 90. Minute gelang den Dommitzschern dann der Ehrentreffer. Nach etwas Wuling und einem Abpraller im Radefelder Strafraum schaltete Michael Reichelt am schnellsten und schob zum 4:1 Endstand ein.

Am kommenden Samstag sind unsere Männer um 15:00 Uhr in Dahlen gefragt, um dringend benötigte Punkte für den Aufstieg zu sammeln. Unser Verfolger aus Torgau schläft nicht und konnte sich am Wochenende gegen Laußig durchsetzen, sodass wir weiterhin mit 6 Punkten Vorsprung in die letzten 4 Partien gehen.

 

Für den RSV spielten: Florian Görmann, Hardy Stapel, Paul Albert, Lukas Zschämisch (46. Sebastian Hintzsch), David Hirsch, David Böhme, Armin Müller (82. Silvio Just), Kaleb Lüers (72. Hannes Lerz), Patrick Neidhold, Daniel Sippel, Martin Höschel

632 total views, 1 views today